ESV Mini-Ballschule

Ballschule Heidelberg – Das Original seit 1998
Die Ballschule Heidelberg bietet wissenschaftlich fundierte, evaluierte und praktisch erprobte Programme zur Förderung der Allgemeinmotorik von Kindern.

Warum brauchen wir Bewegungsförderung?
Die heutige Kinderwelt ist keine Bewegungswelt mehr. Die Straßenspielkultur ist aus dem Tagesablauf weitgehend verschwunden. Experten sprechen von Sitzfallen und einer heranwachsenden „Generation @“. Die Bälle werden seltener per Fallrückzieher, sondern mit Joypads in die Tore befördert. Leider weiß man aus Erfahrung, dass aus bewegungsscheuen Kindern bewegungsferne Jugendliche und schließlich bequeme Erwachsene werden.

Mehr Bewegung für Kinder!
Frühzeitige Bewegungsförderung kennzeichnet eine der dringlichsten Bildungsaufgaben des 21. Jahrhunderts, denn richtig ausgewählte und gut dosierte körperliche Aktivitäten sind der Motor für die gesamte Persönlichkeitsentwicklung. Sie haben – wissenschaftlich vielfach nachgewiesen – positive Auswirkungen auf:

  • das Erlernen wichtiger Kulturtechniken (Schwimmen, Radfahren, …)
  • das Niveau der motorischen Fitness (Koordination, Ausdauer, Kraft, …)
  • den aktuellen und zukünftigen Gesundheitsstatus (Körperhaltung, Übergewicht, …)
  • die kognitive Leistungsfähigkeit und Lernbereitschaft (Gedächtnis, Konzentration, …)
  • die sozial-emotionale Entwicklung (Teamfähigkeit, Selbstwirksamkeit, …)

Der ESV Ober-Grafendorf ist offizieller Kooperationsverein der Ballschule Heidelberg!

Mit dem neuen Angebot der Mini-Ballschule (3-6 Jahre) möchte der Verein den interessierten Kindern vielseitig und spielerisch-unangeleitet sämtliche notwendigen Basisfertigkeiten (nicht-sportspezifisch) vermitteln, um ihnen den zukünftigen Einstieg in eine der „großen Ballsportarten“ zu erleichtern.

Dazu zählen 7 motorische Basisfertigkeiten

  • Ballannahme: Fangen, Stoppen
  • Ballführung: Prellen, Dribbeln
  • Ballabgabe: Werfen, Kicken, Schlagen

weiters 6 technisch-taktische Basisfertigkeiten

  • Flugbahn des Balles erkennen
  • Laufweg zum Ball bestimmen
  • Spielpunkt des Balles bestimmen (Technik)
  • Anbieten und Orientieren
  • Ballbesitz kooperativ sichern
  • Freiräume erkennen (Taktik)

sowie 5 koordinative Basisfertigkeiten

  • Zeitdruck
  • Präzisionsdruck
  • Komplexitätsdruck
  • Organisationsdruck
  • Variabilitätsdruck

Die Mini-Ballschule wird zunächst in den Sommerferien, immer samstags von 10:00 bis 11:00 Uhr, parallel zu den regulären Tenniskurs Einheiten, angeboten:

Termine: 29.6., 6.7., 20.7., 27.7., 3.8., 10.8., 17.8., 24.8., 31.8.

Kosten*:
70€ pro Kind (für Mitglieder),
90€ pro Kind (für nicht-ESV-Mitglieder)

Der Betrag ist bitte bis 28. Juni mit dem ­Verwendungszweck „ESV Ballschule 2019“ auf das Konto AT09 3258 5000 0002 6096 zu überweisen.

Anmeldeschluss:
Montag, 17. Juni

*Bei Geschwistern verringern sich die Kosten ab dem 2. Kind auf 35€ (für ESV-Mitglieder) bzw. 70€ (für nicht-ESV-Mitglieder). Sollten mehr als eine der vereinbarten Einheiten aufgrund von z.B. Schlechtwetter ausfallen, werden ab der zweiten abgesagten Kurseinheit die Kosten aliquot rückerstattet.

**In der Woche des Kinder-Tenniscamps (KW 28) findet keine Mini-Ballschule statt.

ACHTUNG: Das Angebot der Mini-Ballschule ist für den ESV Ober-Grafendorf absolutes Neuland. Im ersten Jahr müssen wir deshalb, um eine regelmäßige Durchführung gewährleisten zu können, die Teilnehmeranzahl auf max. 24 Kinder (mind. 8 Kinder) beschränken.

Die Anmeldung zur ESV Mini-Ballschule finden sie hier: Anmeldung Mini-Ballschule 2019

Wenn Sie Fragen haben oder weitere Informationen zur Mini-Ballschule wünschen, senden Sie bitte ein E-Mail an tennis@esv-ober-grafendorf.at.